Start der Damen 2 in das Aufstiegs-Playoff für die 1. Gebietsliga

Die Damen 2 starteten vergangenes Wochenende topmotiviert in die Qualifikation für die 1. Gebietsliga:

Den ersten Gegner, LEM Mürzzuschlag, konnten wir 3:0 (18; 14; 14) bezwingen. Auch wenn spielerisch noch etwas Luft nach oben war und sich einige Eigenfehler sowie unsere altbekannte Nervosität eingeschlichen haben, konnten wir schlussendlich doch unsere drei Punkte abholen!

Das zweite Spiel bestritten wir gegen TUS Feldbach, ein neuer Gegner, den wir davor spielerisch noch nicht einschätzen konnten. Wir haben unsere spielerische Leistung auf jeden Fall gesteigert und es waren einige spannende Ballwechsel dabei. Den ersten Satz konnten wir für uns entscheiden (25:21), den zweiten mussten wir leider den Feldbacherinnen überlassen. Mit Serviceserien (Danke Sarah! :-D) konnten wir im dritten Satz punkten und auch die Serviceannahme und Feldverteidigung näherte sich unseren Trainingsleistungen. Der dritte Satz endete mit 25:13 für uns. Letztendlich wurde es doch knapp und wir mussten uns 2:3 geschlagen geben. Somit konnten wir nur einen Punkt holen – aber die Revanche wartet und wir werden uns in der Rückrunde in Feldbach dann die drei Punkte holen!

Laut Coach Stefan zeigte die gesamte Mannschaft eine gute Partie und kämpferischen Einsatz. Das Highlight unserer Doppelheimrunde war wohl Luises Punkt: Als Libera beschloss Luise dann das von Coach Stefan zuvor in der Auszeit Gesagte („MUT ZUM ANGRIFF! TRAUT’S EUCH WAS MÄDLS!“) umzusetzen und machte volley einen Angriffspunkt (alles regelkonform natürlich)!

Wir sind topmotiviert und freuen uns auf die kommenden Spiele! Vor allem die VSC-Derbys gegen Damen 3 werden spannend!

Kommende Spiele:

  • 12.03. in Oberschützen
  • 19.03. in Weiz

uuuuuuuuuuund liebe VSClerInnen: am Freitag, dem 01.04., findet das erste von den beiden VSC-Derbys statt UND WIR FREUEN UNS JETZT SCHON AUF ZAHLREICHE ZUSCHAUER :-D 

Die Damen 2 starteten vergangenes Wochenende topmotiviert in die Qualifikation für die 1. Gebietsliga.

Den ersten Gegner, LEM Mürzzuschlag, konnten wir 3:0 (18; 14; 14) bezwingen. Auch wenn spielerisch noch Luft nach oben war und sich einige Eigenfehler und unsere altbekannte Nervosität eingeschlichen haben, konnten wir schlussendlich doch unsere drei Punkte abholen!

Das zweite Spiel bestritten wir gegen TUS Feldbach, ein neuer Gegner, den wir davor noch nicht spielerisch einschätzen konnten. Wir konnten unsere spielerische Leistung auf jeden Fall steigern und waren einige spannende Ballwechsel dabei. Den ersten Satz konnten wir für uns entscheiden (25:21), den zweiten mussten wir leider den Feldbacherinnen überlassen. Mit Serviceserien (Danke Sarah! :-D) konnten wir im dritten Satz punkten und auch die Serviceannahme und Feldverteidigung näherte sich unseren Trainingsleistungen. Der dritte Satz endete mit 25:13 für die Damen 2. Letztendlich wurde es doch knapp und wir mussten uns 2:3 geschlagen geben. Somit konnten wir nur einen Punkt holen – die Revanche wartet und wir werden uns in der Rückrunde in Feldbach dann die drei Punkte holen!

Laut Coach Stefan zeigte die gesamte Mannschaft eine gute Partie und kämpferischen Einsatz. Das Highlight unserer Doppelheimrunde war wohl Luises Punkt: Als Libera beschloss Luise dann, das von Coach Stefan zuvor in der Auszeit Gesagte („TRAUT’S EUCH WAS MÄDLS!“) umzusetzen und machte volley einen Angriffspunkt (alles regelkonform natürlich)!

Wir sind topmotiviert und freuen uns auf die kommenden Spiele! Vor allem die VSC-Derbys gegen Damen 3 werden spannend!

 

Kommende Spiele:

-          12.03. in Oberschützen

-          19.03.  in Weiz

-          uuuuuuuuuuund liebe VSClerInnen: am Freitag, dem 01.04., findet das ersten von den beiden VSC-Derbys statt UND WIR FREUEN UNS JETZT SCHON AUF ZAHLREICHE ZUSCHAUER :-D 

Saturday the 20th. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©