Das VSC – Jubiläumsjahr 2017 ist Geschichte und wurde zum Abschluss noch gebührend gefeiert!

Am 9.12. fand am USZ der VSC - Großkampftag statt und wurde von den 6 bestehenden Meisterschaftsteams in insgesamt 10 Spielen erfolgreich bewältigt.

D3

Gestartet wurde die mitunter turbulente Punktejagd mit den Damen 3. Diese wollten nach den harten Trainings inklusive Videostudiums zeigen, dass der bis dahin aktuelle Tabellenplatz nicht die tatsächliche Situation widerspiegelt. Die ersten Partie gegen Krottendorf startete mit einigen Abstimmungsschwierigkeiten, aber schließlich fanden die 14 Mädls durch die super Stimmung ins Spiel und konnten nach dem knappen Verlust des ersten Satzes, das Match unter Ersatzcoach Roman erstklassig drehen und die Gegnerinnen 3:1 besiegen.

Voller Euphorie und mit einem starken Teamgeist startete das zweite Spiel gegen TUS Feldbach. Auch Trainer Basti war bei dieser Runde mit von der Partie. Durch gute Verteidigungen und Punkte im Angriff konnte an die Leistung zuvor angeknüpft werden und schließlich stand es 2:0 in Sätzen für den D3. Die Anschlusssätze waren zwar bemüht, jedoch ließen Konzentration und Kraft nach, weshalb das Spiel trotz der Führung nicht gewonnen werden konnte. Insgesamt kann man mit dem Ergebnis aber zufrieden sein und wohlverdiente 4 Punkte landeten am Tabellenkonto

VSC Graz 3 : VBC Krottendorf 2 – 3:1 (23:25,25:12,25:18,25:10)

VSC Graz 3 : TUS Feldbach – 2:3 (25:15,25:20,18:25,22:25,12:15)

D2

Eine schwere Aufgabe hatten die D2 zu bewältigen – nachdem die ungeschlagenen Spitzenreiterinnen aus Oberschützen zu Gast waren. Luki Scheucher sprang als Ersatzcoach ein und unterstützte die Mädls mit überlegten taktischen Anweisungen, leider waren die Burgenländerinnen sehr konsequent in Angriff und Verteidigung. Etwas eingeschüchtert gelang den Damen 2 nur phasenweise ihre Qualität aufblitzen zu lassen und so musste man sich diese Runde 3:0 geschlagen geben.

Das zweite Spiel bestritt man gegen den UVC Bruck - hier drehten Scheuchis Mädls die „Einhorn-Power“ ordentlich auf! Schöne Ballwechsel, druckvolles Service und gefinkelte Angriffe verzauberten das Publikum und ließen den Bruckerinnen wenig Raum und keine Verschnaufpause um in ihr Spiel zu finden und durch die lautstarke Unterstützung von der Tribüne konnten die Ladys ein hochverdientes 3:0 einfahren.

VSC Graz 2 : USVC Oberschützen 1 – 0:3 (13:25,17:25,14:25)

VSC Graz 2 : UVC Bruck - 3:0 (25:7,25:22,25:13)

D1

Bei den Damen 1 ging es nach der Spielverschiebung von Eisenerz nur um eine Einzelrunde um 19 Uhr gegen die jungen Girls aus Hartberg.

Dem „Luxusproblem“ geschuldet durften „nur“ 14 Mädls auf der Spielerbank Platznehmen. Es kamen alle zum Einsatz machen das Spiel jedoch spannender als unbedingt gewollt! Allerdings wurden die kleinen Hänger überwunden und ein klares 3:0 konnte erspielt werden, was Coach Peter und dem zahlreichen Publikum ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

VSC Graz 1 : TSV Hartberg 2 - 3:0 (25:22, 25:19, 25:22)

H1

Gleichzeitig bekamen die Fans den Kracher der Runde zu sehen! Die VSC Herren 1 bekamen es mit dem Tabellenführer aus Bruck zu tun, welche erst ein Spiel in diesem Grunddurchgang verloren hatten. Die sehr spannende Partie mit wechselnden Satzgewinnen ging über die volle Distanz und schlussendlich konnten sich unsere Herren mit 15:8 durchsetzen und revanchierten sich somit für die knappe Auswärtsniederlage Ende Oktober mit 3:2!

VSC Graz 1 . UVC Bruck – 3:2 (25:17,20:25,24:26,25:22,15:8)

H2

Auch den Herren 2 kann man den deutlichen Aufwärtstrend erkennen und mittlerweile den etablierten 1. Landesligamannschaften ordentlich einheizen. So wurde das erste Spiel gegen die Truppe des UVC Graz 3 unter den wachsamen und strengen Augen von Coach Lilly 3:1 gewonnen. Gegen Stainach gab es ein Auf und Ab mit spannenden Szenen, die auch die routinierten Stainacher ins Schwitzen brachte. Mit der gezeigten Leistung ist man jedenfalls für die Play Offs gewappnet!

VSC Graz 2 : UVC Graz 3 – 3:1 (25:16,25:21, 19:25, 25:22)

VSC Graz 2 : VBC Stainach – 1:3 (16:25,25:23,14:25,25:27)

H3

… der zweite Versuch unserer Herren 3 in der 2. LL ist ebenso von Erfolg gekrönt. Das Team rund um Trainer Stefan Scheucher hat sich im Laufe des Grunddurchganges im Mittelfeld festgekrallt und zeigt auch bestechend, dass sie ihre Aufgaben bestens erfüllen. So ließen sie im ersten Spiel gegen die Südsteirer aus Leibnitz nach kleinen „Anlaufproblemchen“ nichts mehr anbrennen und verfrachteten nach 85 Minuten 3 Punkte auf die Habenseite. Das nächste Spiel gegen die routinierten Tabellenführer aus Deutschlandsberg gestaltete sich deutlich schwieriger. Die Herren 3 gaben sich allerdings nicht leicht geschlagen, sondern forderten einige Sorgenfalten beim Tabellenführer und zeigten deutlich, dass man mehr als mithalten kann und ich sich das harte Training bezahlt macht.

VSC Graz 3: VC Deutschlandsberg – 1:3 (22:25,25:23,22:25,20:25)

VSC Graz 3 : Union Leibnitz 1 - 3:1 (22:25,25:12,25:18,25:23)

Mit insgesamt 6 Siegen, wertvollen Erkenntnissen und weiterer Spielpraxis im Gepäck wurde die Party vom USZ ins Vereinslokal Don Camillo verlagert, wo unsere jährliche Weihnachtsfeier zelebriert wurde. Inklusive der mit Spannung erwarteten Rede unserer Obfrau und deliziöser Verpflegung vom Michi und seinem Team und „abrocken“, bis es wieder hell wurde.

Am ENDE gilt es aber auch DANKE zu sagen, vor allem an unseren grandiosen Vorstand rund um Obfrau Christine Eberdorfer und Finanzchef Saebe Scheucher, als auch an unsere erstklassigen TrainerInnen und Teamverantwortlichen und natürlich auch an alle helfenden Hände die immer da sind. Nicht zu vergessen bedanken wir uns auch bei unseren Sponsoren und unseren Fans, die unsere Teams immer lautstark unterstützen!

UND mit Schwung gehts 2018 denn schon am Anfang Februar gibt es wieder einen kleinen Höhepunkt im VSC-Jahr -> unser VSC Mixed- Faschingsturnier !!! ;) Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/events/176437716259576/

Stimmung 3 4 uhhh ahhh

bild4

 

 

Wednesday the 22nd. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©